Schnellkontakt

Praxis Dr. med. Alexander Wähning
Facharzt für Augenheilkunde
Kölner Str.6-10
50126 Bergheim/Erft
Tel.: 02271-43493
Fax:02271-678479
info@ihr-augenarzt.info
(Terminabsprache nur telefonisch)

Sprechstunde

Montag bis Freitag
7.30-12.00
Montag, Dienstag, Donnerstag
14.00-18.00
(nur nach Vereinbarung)

Termin vereinbaren



Notfallnummer

Augenärztlicher Notdienst
im Rhein-Erft-Kreis
02238-9494215
(Außerhalb unserer Sprechstunden)

Linsenanpassung

Tragegewohnheiten spielen eine große Rolle

Aufgrund der Untersuchungen wird geprüft, ob alle Voraussetzungen für das Tragen von Linsen erfüllt sind. Wenn somit sichergestellt ist, dass keine Risiken oder krankhaften Veränderungen der Augen vorliegen, steht einer individuellen Anpassung nichts mehr im Wege! Einen großen Einfluss auf die Auswahl der entsprechenden Linse haben auch die zukünftigen Tragegewohnheiten:

  • Sollen die Linsen nur gelegentlich getragen werden oder täglich oder sollen die Linsen sogar vier Wochen ohne Unterbrechung im Auge belassen werden?
  • Welche berufliche Tätigkeit wird in welcher Umgebung ausgeübt?
  • Sollen die Linsen beim Ausüben von Sport getragen werden?

Aus dem großen, uns zur Verfügung stehenden Angebot wählen wir eine erste Probelinse aus, die Ihnen dann bei einem ersten Probetragen für ca. 30 Minuten auf das Auge gesetzt wird. Diese Linse hat noch nicht zwingenderweise die richtige Stärke, die dann in einer erneuten Refraktion bestimmt wird. Weiterhin wird der Sitz und die Beweglichkeit geprüft,wie auch die Überprüfung, ob die Linse den richtigen Durchmesser hat. Danach werden die Linsen mit den ermittelten Werten bestellt. Bei der Abgabe der ersten Kontaktlinsen wird der Patient auch eingewiesen, wie er die Linsen in die Augen einsetzt, bzw. diese aus den Augen entfernt, weiterhin wird genau die Pflege und Aufbewahrung erklärt. Bevor der Patient mit seinen Kontaktlinsen nach Hause geht, ist er mit deren Handhabung bestens vertraut!
Muss man sich an Linsen gewöhnen?
Selbstverständlich spürt man die Linsen am Anfang auf dem Auge und es bedarf einer gewissen Eingewöhnungszeit die letztendlich auch von der Empfindlichkeit der Augen und von der Art der Kontaktlinsen abhängt. Meistens sind die Patienten jedoch erstaunt,wie wenig sie nach dem ersten Aufsetzen spüren,insbesondere dann, wenn es sich um weiche Kontaktlinsen handelt. Die sehr schnell als angenehm empfunden werden. Bei harten Kontaktlinsen stört anfänglich das ungewohnte Gefühl beim Lidschlag. sobald die Eingewöhnung (nach ca. ein bis zwei Wochen) abgeschlossen ist,sind diese Begleiterscheinungen verschwunden. Mit der empfindlichen Hornhaut kommen exakt angepasste Kontaktlinsen nicht in Berührung, denn sie schwimmen auf dem Tränenfilm.Die Linsen haften durch Adhäsion und können deshalb nicht verloren gehen.
Tragedauer der Kontaktlinsen
So wichtig es ist, daß man sich mit seinen Kontaktlinsen wohlfühlt, so sollte man sich nicht allein davon leiten lassen. Gerade beim Tragen weicher Kontaktinsen kann es durchaus zu behandlungsbedürftigen Augenveränderungen kommen,bevor es vom Patienten bemerkt wird. Für die Verträglichkeit von Kontaktlinsen gibt es keine allgemein gültigen Regeln. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, können bestimmte hochgasdurchlässige formstabile und weiche Linsen sogar bis zu 30 Tagen permant Tag und Nacht getragen werden.Dies sollte jedoch nur auf Empfehlung und unter Kontrolle eines Augenarztes erfolgen!
Nehmen Sie alle vorgeschlagenen Kontrolltermine wahr und halten sie die empfohlenen Tragezeiten ein!