Schnellkontakt

Praxis Dr. med. Alexander Wähning
Facharzt für Augenheilkunde
Kölner Str.6-10
50126 Bergheim/Erft
Tel.: 02271-43493
Fax:02271-678479
info@ihr-augenarzt.info
(Terminabsprache nur telefonisch)


Termine jetzt Online buchen


Sprechstunde

Montag bis Freitag
7.30-12.00
Montag, Dienstag, Donnerstag
14.00-18.00
(nur nach Vereinbarung)



Notfallnummer

Augenärztlicher Notdienst
im Rhein-Erft-Kreis
02238-9494215
(Außerhalb unserer Sprechstunden)

Wie ist das Auge aufgebaut?

Das Auge ist insgesamt aus drei Schichten aufgebaut, die sich quasi zwiebelschalenartig aneinanderlagern:

Äußere Schicht

Die äußere Schicht ist die Hülle des Augen und umfasst vorne die Hornhaut (Cornea). Diese ist das Fenster des Auges zur Außenwelt und verfügt über die stärkste optische Wirkung des Auges. Sie verdankt ihr besonderes Merkmal, nämlich ihre Transparenz, der Tatsache, dass die bindegewebigen Strukturen besonders gleichmäßig angeordnet sind und dem niedrigen Wassergehalt, der durch die Zellen auf der Innenseite der Hornhaut, dem Endothel, hervorgerufen wird. Diese beiden Eigenschaften sind bei der Fortsetzung der Hornhaut nach hinten, der Lederhaut (Sklera) nicht mehr vorhanden, weswegen auch die Transparenz verloren geht und der Lederhaut eine weiße Farbe gibt. Sie bildet die äußere Hülle des Auges nach hinten und setzt die mechanische Funktion der Hornhaut nach hinten fort. Auf der Sklera befindet sich die Bindehaut (Konjunktiva), die von der Hornhaut über die Lederhaut verläuft, dann eine 180-Grad-Kehre macht, innen die Lider auskleidet und am Lidrand endet. Sie bildet eine Verbindung (daher Bindehaut) der vorderen Augenabschnitte mit den Lidern.

Mittlere Schicht

Die mittlere Schicht stellt die Uvea dar, die vorne aus der Regenbogenhaut(Iris) und dem Ziliarkörper(Corpus ziliare), nach hinten aus der Aderhaut(Chorioidea) besteht. Die Regenbogenhaut enthält eine kreisrunde Öffnung, die Pupille, durch die der Lichteinfall in das Auge reguliert wird.Der Ziliarkörper dient der Produktion des Kammerwassers, das den Augendruck und damit die Form des Auges sicherstellt und der Ernährung des Auges dient. Der Ziliarkörper hält mit seinen Fortsetzen die Linse und verformt diese, um die Brechkraft zu ändern.

Innere Schicht

Die innere Schicht bildet die Netzhaut, in der die Umwandlung des Lichtes in elektrische Signale erfolgt und mittels Nervenfasern fortgeleitet wird. Circa 1,1 Millionen Nervenfaser werden im Sehnerven gebündelt und treten in Form des Sehnervs durch die Lederhaut aus dem Auge aus. Das Auge ist innen von seiner im Hinblick auf das Volumen größtem Struktur, dem Glaskörper ausgefüllt, der ca. 2/3 des Augenvolumens ausmacht.