Schnellkontakt

Praxis Dr. med. Alexander Wähning
Facharzt für Augenheilkunde
Kölner Str.6-10
50126 Bergheim/Erft
Tel.: 02271-43493
Fax:02271-678479
info@ihr-augenarzt.info
(Terminabsprache nur telefonisch)

Sprechstunde

Montag bis Freitag
7.30-12.00
Montag, Dienstag, Donnerstag
14.00-18.00
(nur nach Vereinbarung)

Termin vereinbaren



Notfallnummer

Augenärztlicher Notdienst
im Rhein-Erft-Kreis
02238-9494215
(Außerhalb unserer Sprechstunden)

Wie entsteht eine Netzhautablösung?

Ursachen und Erkrankungsbild
Die häufigste Ursache für eine Netzhautablösung ist ein Defekt in der Netzhaut (Riss-bedingte oder rhegmatogene Ablösung), der im Rahmen einer Glaskörperabhebung entsteht. Hierdurch kann Flüssigkeit aus dem Glaskörperraum durch den Riss hinter die Netzhaut gelangen. Da diese nicht fest mit ihrer Unterlage, der Aderhaut, verwachsen ist, kann sich die Flüssigkeit in dem Spalt zwischen den beiden Strukturen ausbreiten. Weil die Netzhaut auch durch die Aderhaut ernährt wird, ist dieser Prozess beeinträchtigt und führt zur Schädigung und dauerhaften Funktionseinbusse der Netzhaut.

Weitere Ursachen können sein:
Entzündung der Netzhaut
Entzündungen Bei schweren entzündlichen Veränderungen im Bereich von Aderhaut und Netzhaut sammelt sich die durch die Entzündung entstandene Flüssigkeit zwischen beiden und bewirkt eine Netzhautablösung. Diese Form ist jedoch selten und tritt im Zusammenhang mit schweren Allgemeinerkrankungen auf.
Aderhautmelanom
Tumore
Im Bereich der Ader- und Netzhaut können primäre Tumore,zum Beispiel ein Aderhautmelanom, und Tochtergeschwülste von anderen Tumoren (Metastasen) wachsen.Wenn sie eine bestimmte Größe überschreiten, hebt sich die Netzhaut zusätzlich von der Aderhaut ab.
Traktive Netzhautablösung
Netzhautablösung durch Zug von Bindegewebssträngen
Zugerscheinungen (Traktion) auf die Netzhaut entstehen durch Bindegewebs- oder Narbenstränge. Diese wachsen entweder bei schwersten Formen der Netzhauterkrankung, wie z.B. bei Diabetes, nach Verletzungen, oder bei wiederholter Netzhautablösung. Leider haben die Stränge die unangenehme Eigenschaft, sich zu verkürzen, was zu weiterer Traktion führt!